Edition 2004
3. - 26. September 04

© Christian Schwarz

24.07.2004

Vernissage und Eröffnung der Bieler Fototage 2004

Die Bieler Fototage widmen die achte Ausgabe des dreiwöchiges Festivals der Reportagefotografie. Immer mehr aus dem journalistischen Printbereich verdrängt, hat dieses traditionsreiche Genre der Fotografie bis heute nichts von seiner Aktualität verloren. Zur Zeit erlebt die Fotoreportage weltweit sogar ein Revival. Vom 3. - 26. September erzählen 26 Künstlerinnen und Künstler an elf Ausstellungsorten in und rund um die Bieler Altstadt Geschichten, die berühren, konfrontieren, erschrecken, belustigen und erfreuen.

Donnerstag, 2. September
Pressekonferenz
Restaurant Rotonde, Biel, 11 Uhr

Freitag, 3. September
Vernissage «De la vie à la mort - de la mort à la vie»
Photoforum CentrePasquArt, 18 Uhr
Eröffnung und Einführung: Francis Boillat, Präsident Bieler Fototage; Barbara Zürcher, Direktorin Bieler Fototage; Luc Debraine, Kunsthistoriker und Journalist, «Le Temps»
Performance: Anna&Hilmar and the honeymoon and funeral singers

Apéro: 19.30 Uhr, Alte Krone. Die Ausstellungen sind von 19.30-21 Uhr offen.

Samstag, 4. September
Eröffnung der Ausstellung «Il lungo addio»
Museum Neuhaus, 17 Uhr
Einführung: Pierre-Yves Moeschler, Conseiller municipal, Directeur des écoles et de la culture; Barbara Zürcher, Direktorin Bieler Fototage; Ambasciatore Pier Benedetto Francese, Ambasciata d’ Italia in Svizzera;
Dott.ssa Luisa Pavesio, Direttrice Centro di Studi Italiani Zurigo

Apéro mit italienischen Spezialitäten, musikalisch umrahmt von der Filarmonica La Concordia

 

   
Archives: 05 | 05 | 04 | 03 Website by aquaverde Impressum
 
04.04.2005
C'est la vie : Die Bieler Fototage zu Gast in Berlin
08.09.2004
Bis 26. September: «De la vie à la mort - de la mort à la vie».
24.07.2004
Vernissage und Eröffnung der Bieler Fototage 2004
15.07.2004
Ausschreibung Filmpreis 2004 des Kantons Bern
29.04.2004
« Se marier à Bienne » sucht Hochzeitsbilder
18.02.2004
Edition 2004 : 3. - 26. September 04