Künstler
Orte
Programm
Publikationen
Edition 2004
3. - 26. September 04

© Franca Pedrazzetti, Hund und Mensch

Franca Pedrazzetti

Hund und Mensch
Das Beziehungsnetz zwischen Mensch und Tier ist komplex. Erstaunt über die Tatsache, dass inzwischen mehr Geld für Tierfutter als für Babynahrung ausgegeben wird, begab ich mich auf eine visuelle Reise zur Ergründung dieser Tatsache.

Während meiner Arbeit habe ich verschiedene «Hund-Mensch Beziehungen» beobachtet: Man geht mit dem Liebling an Hunderennen – zum Spass für beide. Man zieht dem Hündchen wie sich selbst einen Regenmantel an – fast wie ein Team. Man hat den Hund überall dabei – und am Abend hat man gemeinsam viel erlebt.

Der Hund hat unendliche Geduld beim Zuhören, wenig eigene Probleme und viel Zeit. Er ist also immer für die Besitzer da.Er wird manchmal mit viel Liebe gehegt und gepfl egt – und sogar zum Coiffeur gebracht. Ist das Kinderersatz?

Der neuste Trend: Wellnessferien für beide – mit Pfotennmassage respektive Fussrefl exzonenmassage für Tier und Mensch: Während Frauchen die Füsse massiert werden, sind die Pfoten des Lieblings in den guten Händen einer speziell ausgebildeten Tierfachfrau. Wer nicht ins Wellnesshotel will, kann einfach seinen treusten Begleiter im Hundehotel abgeben. Da gibt es für die Hunde normale Unterkünfte, aber auch Zimmer mit Bodenheizung, Fernsehen, einem Kronleuchter und gekachelten Wänden. Das Hotel kocht für die Hunde pünktlich auf die Minute, wie das für Gäste üblich ist. Geputzt wird jeden Tag und damit sich die Besitzer vergewissern können, dass dies tatsächlich gemacht wird, ist jedes Zimmer mit einer Videokamera ausgerüstet, die mit dem Internet verbunden ist. So kann man seinem Liebling rund um die Uhr online zuschauen, falls die Sehnsucht doch zu gross wird.

Neuerdings gibt es bei uns in den Tageszeitungen Todesanzeigen für Hund und Katze. Der allererste Tierfriedhof in der Schweiz, der sich in Läufelfi ngen am Wiesenberg befi ndet, ist vor drei Jahren eröffnet worden. Die Nachfrage für Gedenkstätten ist gross.

Seit meinen Beobachtungen weiss ich, dass Hund nicht gleich Hund ist.

Franca Pedrazzetti


Biografie
Franca Pedrazzetti wird 1977 in Luzern geboren. Nach einer Fotografenlehre arbeitet sie als Assistentin in der Werbefotografie und als freie Fotografin für Tageszeitungen. 1999 stellt sie die Arbeiten ihrer Südamerikareise in Winterthur aus. Pedrazzetti bildet sich in Zürich zur Multimediaproduzentin und am MAZ in Luzern zur Pressfotografin weiter aus. Seit 2002 ist sie als freischaffende Fotografin für diverse Zeitungen und Magazine im In- und Ausland tätig.



Druckversion Top

 

   
Archives: 05 | 05 | 04 | 03 Website by aquaverde Impressum
 
Fabian Biasio
Werner Bischof, Magnum
Sergei Borissow
Markus Bühler, Lookat
Carla Etter
Galerie des enfants
Jérémie Gindre
Stöh Grünig
Il lungo addio
Didier Jordan
Marc Latzel, Lookat
Pierre Montavon
Marion Nitsch
Franca Pedrazzetti
Goran Potkonjak
Fotodynastie Reinhard
Marc Renaud
Daniel Rihs
Britta Rindelaub
Jordis Antonia Schlösser, Ostkreuz
Judith Schlosser
Tanja Schmidlin
Daniel Schwartz, Lookat
Christian Schwarz
se marier à Bienne
Andreas Seibert/Lookat
Giorgio von Arb
Cédric Widmer, Strates